Veranstaltungen die es sich zu erwähnen lohnt!        

 

 An dieser Stelle werden unterschiedliche Ereignisse erläutert oder auf Veranstaltungen aufmerksam gemacht, die in meinen Augen erwähnt werden sollten! Außerdem wird hier auch der Platz sein wo Ihr diverse Nachlesen zu Flugtagen finden könnt.

7. ProWing Nord International

 

Die 7. ProWing Nord vom 15.-17. April 2016 in Bad Sassendorf ist beendet.

Es kann wieder ein großer Erfolg verbucht werden, die Messe hat sich etabliert. Die Besucherzahlen sind im Vergleich zum letzten Jahr weiter gestiegen, es konnte ein Rekord von 10.000 Besuchern verzeichnet werden. Dies ist der beste Beweis, dass das Konzept der Messe genau richtig ist und gefragt wird. Zu manchen Zeiten konnte man im Zelt nicht umfallen, so voll war es.

 

Käuflich erwerben konnte man wieder alles was das Herz begehrt. Diverse Baukästen von Propellermaschinen und Turbinenmodellen, Hubschrauber, Segelflugzeuge, Motoren, Turbinen und alles an Zubehör vom kleinsten Servohebel bis hin zur kompletten Elektronik. Auch Propeller in allen Größen und Spezial Scale-Ausführungen. Selbst Balsaholz war in allen Größen und Stärken zu bekommen.

So eine große Vielfalt sucht man anderenorts vergebens.

 

In der diesjährigen Flugshow gab es ein paar besondere Highlights.

Torsten Weiß mit seiner großen manntragenden Pitts-Raven zeigte eine tolle Flugvorführung.

Ebenfalls die Vorführung von Gernot Bruckmann mit seiner zugelassenen Fokker DR-1 war ein besonderer Hingucker.

Auch Heiko Schiffers mit dem riesen Airbus 340 machte am Himmel ein tolles Bild. Im Flug ist dieses Modell vom Original nicht zu unterscheiden.

Das Pulso-Team Horst sorgte für viel Lärm mit der Pulsovorführung.

Auch alle anderen Piloten mit ihren Modellen, auf die ich hier nicht speziell eingegangen bin, boten eine tolle Show!!

 

Alles in Allem war die ProWing 2016 ein riesengroßer Erfolg. Das ERS-Team bestehend aus Andreas Engel, Peter Ritters und Thomas Schmidt hat wieder Großes geleistet und dem begeisterten Besucher ein mögliches geboten.

 

Nach Aussage der Veranstalter sind sie mit dem Erfolg auch sehr zufrieden und werden auf jeden Fall weitermachen, so dass wir uns schon freuen können auf die ProWing Süd in Lahr(Freiburg) vom 9.-11. September 2016!!!

 

Mir persönlich hat die Messe wieder sehr gut gefallen und der zwischenmenschliche Kontakt wird von Jahr zu Jahr intensiver. So dass es beim Abschied hieß, Tschüss bis zum nächsten Jahr, wir sind wieder mit dabei!!

Ich auch!

 

 

 

6. ProWing Süd in Lahr

 

Die 6. ProWing vom 02.-04.10. 2015 in Lahr ist beendet.

 

Es kann ein Erfolg verbuchen werden. Die Messe, die sich in Bad Sassendorf schon etabliert hat, wurde auch in Lahr gut angenommen. Die Besucherzahlen kann man natürlich nicht mit der ProWing Nord vergleichen, aber sie sind ausbaufähig. Viele interessierte Besucher haben den Weg zur Messe gefunden. Dies ist der beste Beweis, dass das Konzept der Messe genau richtig ist und gefragt wird, auch im Süden.

 

Käuflich erwerben konnte man wieder alles was das Herz begehrt. Diverse Baukästen von Propellermaschinen und Turbinenmodellen, Hubschrauber, Segelflugzeuge, Motoren, Turbinen und alles an Zubehör vom kleinsten Servohebel bis hin zur kompletten Elektronik. Auch Propeller in allen Größen und Spezial Scale-Ausführungen. Selbst Balsaholz war in allen Größen und Stärken zu bekommen.

 

So eine große Vielfalt sucht man anderenorts vergebens.

 

Auch die Flugshow war wieder sehenswert. Die Händler hatten viele bekannte Piloten eingeladen ihre Produkte vorzufliegen.

 

Jan Rottman mit seiner zugelassenen Extra und seinem kleinen Motor, einem 3W 684i B4 begeisterte das Publikum, genauso wie Team Italia.

 

Auch alle anderen Piloten mit ihren Modellen, auf die ich hier nicht speziell eingegangen bin, boten eine tolle Show!!

 

Jetzt kommen wir zum nächsten Highlight der Messe, die Aktionsfläche. Diese spezielle Fläche ist einzigartig. Unter der Regie und Planung von Franz Kayser und seinem Team Manfred Rolmann u. Roland Wiechmann trafen sich wieder die Motoren Selbstbauer und zeigten ihre kleinen Wunderwerke. Angefangen von gekoppelten Industriemotoren mit 2-3Zylindern, teilweise sogar mit Elektrostartern. 2-4 Takt Motoren, angefangenvom 2 Zylinder Boxermotor, 2 Zylinder V-Motor bis hin zum 4 Zylinder V-Motor. Besonders anziehend fanden die Zuschauer die selbstgebauten Sternmotoren.

Diese Sonderfläche fand bei den Zuschauern einen regen Anklang, dass sie dort standen und staunten!

 

Alles in Allem war die ProWing Süd 2015 ein Erfolg. Das ERS-Team bestehend aus Andreas Engel, Peter Ritters und Thomas Schmidt hat wieder Großes geleistet und dem begeisterten Besucher ein mögliches geboten.

 

Nach Aussage der Veranstalter sind sie mit dem Erfolg auch zufrieden und werden auf jeden Fall weitermachen, so dass wir gespannt sein können auf das Jahr 2016 mit der ProWing Nord in Bad Sassendorf vom15.-17.04.2016 und der  ProWing Süd in Lahr (Freiburg)!!!

 

Mir persönlich hat die Messe auch gut gefallen und der zwischenmenschliche Kontakt wird von Jahr zu Jahr größer. So dass es beim Abschied hieß, Tschüss bis zum nächsten Jahr, wir sind wieder mit dabei!!

 

Ich auch!

50. Jubiläumsflugtag bei Condor Elsdorf     am 15.+16.8.15

Das Jubiläumsfliegen in Elsdorf war eine gelungene Sache!! Sehr gemütlich und familiär, mit vielen interessanten Modellen der Vereinsmitglieder und der zahlreich angereisten Gastpiloten. Die Betreuung der Gäste kann man nur als ausgezeichnet bezeichnen. Leider spielte das Wetter nicht so ganz mit. Der Samstag hatte Gott sei Dank nur ein paar ganz kleine Regenunterbrechungen, wobei sich der Sonntag als total verregnet zeigte. Also vergessen wir den Sonntag und sprechen nur noch vom Samstag!!

Die Flugvorführungen waren alle sehr sehenswert und die Bandbreite des Modellflugs kam voll zur Geltung. Vom Turbinenflug über Seglerschlepp, Verbandsflug bis hin zum Kunstflug, wurde alles geboten. 


1  

Der Abend klang dann bei einem leckeren warmen Buffet, für einen sehr kleinen Unkostenbeitrag aus. Die Vereinsmitglieder und die anwesenden Gäste waren alle rundum zufrieden und auch satt!! 

Es war eine klasse Veranstaltung und wir freuen uns schon auf eine Wiederholung!!! 

Flugtag in Datteln am 25.+26.7.15

Da wir den Flugtag in Datteln zum ersten Mal besuchten, haben wir uns über die nette und freundliche Begrüßung sehr gefreut. Das Wetter war ja auch mehr als bescheiden gemeldet, aber man macht das beste draus. Deswegen werde ich den Samstag auch erst gar nicht erwähnen.

Der eigentliche tolle Flugtag begann dann auch erst am Sonntag, da dann aber auch richtig mit super Wetter und viel Sonne. Es konnte und wurde den ganzen Tag ausgiebig geflogen. Damit auch nichts schief gehen konnte wurde doch mal ein mahnender Fingerzeig zum Himmel gesannt. 

Auch das anwesende Publikum und die immer zahlreicher erscheinenden Piloten kamen auf ihre Kosten. Uns hat es sehr gut gefallen und wir werden auf jeden Fall wieder kommen!! 

Semiscale in Mettingen am 2.+3.5.15

Bei erstaunlich gutem Wetter, der Wetterbericht hatte sich Gott sei dank geirrt, ging ein traditionelles Fliegertreffen erfolgreich zu Ende. Viele Piloten hatten der Einladung folge geleistet und waren zum langen Wochenende nach Mettingen gereist.  

Es gab einiges zu sehen. Die gesamte Sparte des Modellflugs wurde präsentiert, von Seglerschlepp über Turbinenmodellen, Hubschrauber und natürlich große Motormodelle. Alles wurde eindrucksvoll präsentiert.

Die Versorgung der Piloten und auch der zahlreich anwesenden Zuschauer war bestens organisiert.

Es war mal wieder ein gelungener Event und ich freue mich schon auf nächstes Jahr

5. ProWing Nord International

 

Die 5. ProWing vom 24.-26. April 2015 in Bad Sassendorf ist beendet.

Es kann ein großer Erfolg verbuchen werden, die Messe hat sich etabliert. Die Besucherzahlen sind im Vergleich zum letzten Jahr weiter gestiegen. Viele interessierte Besucher haben den Weg zur Messe gefunden. Dies ist der beste Beweis, dass das Konzept der Messe genau richtig ist und gefragt wird.

 

Käuflich erwerben konnte man wieder alles was das Herz begehrt. Diverse Baukästen von Propellermaschinen undTurbinenmodellen, Hubschrauber, Segelflugzeuge, Motoren, Turbinen und alles an Zubehör vom kleinsten Servohebel bis hin zur kompletten Elektronik. Auch Propeller in allen Größen und Spezial Scale-Ausführungen. Selbst Balsaholz war in allen Größen und Stärken zu bekommen.

So eine große Vielfalt sucht man anderenorts vergebens.

 

In der diesjährigen Flugshow gab es ein paar besondere Highlights.

Ralf Petrausch mit seiner großen manntragenden Extra zeigte eine tolle Flugvorführung.

Ebenfalls das Team Niebergall mit seinen Sia Marchettis.

Jan Rottman mit seiner zugelassenen Extra und seinem kleinen Motor, einem 3W 684i B4 begeisterte dasPublikum.

Auch Heiko Schiffers mit dem riesen Airbus 340 machte am Himmel ein tolles Bild. Im Flug ist dieses Modell vom Original nicht zu unterscheiden.

Das Pulso-Team Horst sorgte für viel Lärm mit der Pulsovorführung. Als besonders Highlight hat sich erstmals in diesem Jahr das RUSJET-Team mit dem amtierenden Jet-Weltmeister Vitali Robertus angemeldet.

Auch alle anderen Piloten mit ihren Modellen, auf die ich hier nicht speziell eingegangen bin, boten eine tolle Show!!

 

Jetzt kommen wir zum nächsten Highlight der Messe, die Aktionsfläche. Diese spezielle Fläche ist, so viel wie ich weiß, einzigartig. Unter der Regie und Planung von Franz Kayser und seinemTeam Manfred Rollmann u. Roland Wiechmann trafen sich wieder die Motoren Selbstbauer und zeigten ihre kleinen Wunderwerke. Angefangen von gekoppelten Industriemotoren mit 2-3 Zylindern, teilweise sogar mit Elektrostartern. 2-4Takt Motoren, angefangen vom 2 Zylinder Boxermotor, 2 Zylinder V-Motor bis hinzum 4 Zylinder V-Motor. Besonders anziehend fanden die Zuschauer die selbstgebauten Sternmotoren. Weiterhin gab es einen selbstentwickelten und gebauten Turbinenantrieb.  

Diese Sonderfläche fand bei den Zuschauern einen so regen Anklang, dass sie teilweise in 6er Reihen dort standen und staunten!

 

Alles in Allem war die ProWing 2015 ein riesen großer Erfolg. Das ERS-Team bestehend aus Andreas Engel,Peter Ritters und Thomas Schmidt hat wieder Großes geleistet und dem begeisterten Besucher ein mögliches geboten.

 

Nach Aussage der Veranstalter sind sie mit dem Erfolg auch sehr zufrieden und werden auf jeden Fall weitermachen, so dass wir gespannt sein können auf die ProWing Süd in Lahr (Freiburg) vom 2.-4-10.2015!!!

 

Mir persönlich hat die Messe wieder sehr gut gefallen und der zwischenmenschliche Kontakt wird von Jahr zu Jahr größer. So dass es beim Abschied hieß, Tschüss bis zum nächsten Jahr, wir sind wieder mit dabei!!

Ich auch!

 

30 jähriges Jubiläum beim MFG Ginderich am  

                         23. + 24.8.14

Der Flugtag zum 30. Jahrestag war trotz der widrigen Wetterumstände gut besucht, nicht nur was die erschienenen Piloten angeht, sondern auch das zahlreiche Publikum. Der Verein hat sogar eine große Tombola veranstaltet und zahlreiche Preise haben den Besitzer gewechselt.

Am Sonntag zeigte sich das Wetter dann ein wenig besser und eine tolle Attraktion wurde dem Publikum und auch den Piloten geboten. Die große zugelassene Bleriot von Henk van Horn zog ihre Kreise am Himmel. 

Für die gute Verpflegung war ebenfalls wieder reichlich gesorgt, nicht nur am Grill, sondern auch bei den selbstgemachten Sandwiches und dem guten Kuchen. Für das bescheidene Wetter kann leider keiner etwas, aber wir haben das beste draus gemacht!! 

40 Jahre MC Schiefbahn am 17.8.14

 

Das Freundschaftsfliegen zum 40. Jubiläum war ein großer Erfolg. Wenn dieser Tag auch unter dem Motto stand "vom Winde verweht", so waren doch zahlreiche Piloten erschienen und zeigten auch den ganzen Tag trotz der widrigen Verthältnisse ein abwechslungsreiches Flugprogramm. Die Veranstaltung hatte sich auch in der Umgebung herumgesprochen, so daß es auch an Zuschauern nicht mangelte. 

 Das absolute Highlight an diesem Tag war aber die Ehrung des Vereins zum 40. Jubiläum und die Auszeichnung des 1. Vorsitzenden Peter Kadoch durch den DMFV. Peter erhielt für seine 40 jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender die Ehrennadel überreicht. Die Zeremonie wurde von Wolfgang Becker in Vertretung für Walter Schöller und den erkrankten Heinz Krakor bestens durchgeführt.  

Am späteren Mittag ließ es sich der Bürgermeister von Willich-Schiefbahn ebenfall nicht nehmen dem Verein zu gratulieren. So viel Ehrung an einem Tag, wann hat man das schon mal!! Wir freuen uns auf das nächste Jubiläum in 10 Jahren!! 

Fliegen, Klönen & Spaß haben 2.+3.8.14

 

Unser zum 1. Mal veranstaltetes Treffen unter dem Motto: Fliegen, Klönen & Spaß haben fand am 2.+3.8.14 auf dem Vereinsgelände vom MFC Saturn Kerken statt. Bei schönem Wetter waren zahlreiche Piloten der persönlichen Einladung gefolgt und verbrachten in entspannter Atmosphäre ein gelungenes Wochenende. 

Unter tatkräftiger Mithilfe der Vereinsmitglieder beim Auf u- Abbau und unter deren Regie war für Besucher und Tagespiloten den ganzen Tag für Essen und Trinken gesorgt. Die Übernachtungspiloten verpflegten sich gewohnheitsgemäß selber. Dieser Event hatte zur Bedingung gemacht, keine Schaumwaffeln, 3D Hubifliegerei und torkende Kunstflugmaschinen. Die Flugvorführungen konnten sich sehen lassen und spontan wurde dann auch ein Synchronflug zweier Pitts veranstaltet, ohne jemals miteinander geflogen zu sein. 

Der Samstag Abend klang dann bei einem gemeinsamen Abendessen vorm Grill und mit Schwedenfeuer mehr oder weniger feucht aus.  

Alle anwesenden Piloten waren begeistert und würden sich auf eine Wiederholung im nächsten Jahr freuen. Schauen wir mal!!! Es war anstrengend hat aber auch einen riesen Spaß gemacht, unser Motto wurde also umgesetzt!!

Das Organisationsteam von Fliegen, Klönen & Spaß haben, Franz, Axel, Roland u. Claudia bedankt sich recht herzlich bei dem 1. Vorsitzenden von Saturn Kerken, Klaus Just und den Mitgliedern für die Bereitstellung des Fluggeländes und der Grilltätigkeit!! 

Die weiteren Bilder findet Ihr unter Bildergalerie. 

Freundschaftsfliegen Tura Büderich 12.+13.7.14

 

Das Freundschaftsfliegen in Büderich fand im kleinen gemütlichen Rahmen statt. Die angereisten Piloten konnten nach Herzenslust fliegen und jeder kam beim reichlich vorhandenen Grillfleisch und Kuchen voll auf seine Kosten. Die Hausarbeit am Wohnwagen wurde von den Männern übernommen. So macht Flugtag richtig Spaß!! 

40. jähriges Jubiläum beim MSC Sperber-Petershagen

 

Der Flugtag in Petershagen am 5.+6.7.14 war eine runde Sache. Die Organisation stimmte in allen Belangen und die zahlreich angereisten Piloten fühlten sich gut aufgehoben. Die reichlich erschienenen Zuschauer kamen an beiden Tagen bei super Wetter, am Samstag durch zwei kleinen Schauer unterbrochen, voll auf ihre Kosten. Die Verpflegung war den ganzen Tag über gewährleistet. 

  Die zahlreich erschienenen Jugendlichen, genannt die "jungen Wilden!" hielten das Publikum bei Tage mit ihren tollen Flugvorführungen in Atem und bei Nacht die Camper!!  

 Auch am Samstagabend kam man in gemütlicher Runde beim Lagerfeuer zusammen um nett zu klönen und das eine oder andere Bierchen zu trinken.  

Das 40. Jubiläum war klasse!! Auf die nächsten 40!! 

 

4. ProWing International

 

Die 4. ProWing vom 9.-11. Mai 2014 in Bad Sassendorf war wieder mal, was das Wetter angeht, vom Pech verfolgt.

Trotzdem, kann man einen großen Erfolg verbuchen. Die Besucherzahlen sind im Vergleich zum letzten Jahr bei super Wetter weiter gestiegen. Es haben über 7900 Besucher den Weg zur Messe gefunden. Dies ist der beste Beweis, dass das Konzept der Messe genau richtig ist und gefragt wird.

 

Käuflich erwerben konnte man wieder alles was das Herz begehrt. Diverse Baukästen von Propellermaschinen und Turbinenmodellen, Hubschrauber, Segelflugzeuge, Motoren, Turbinen und alles an Zubehör vom kleinsten Servohebel bis hin zur kompletten Elektronik. Auch Propeller in allen Größen und Spezial Scale-Ausführungen. Selbst Balsaholz war in allen Größen und Stärken zu bekommen.

So eine große Vielfalt sucht man anderenorts vergebens.

 

In der diesjährigen Flugshow gab es ein paar besondere Highlights.

Ralf Petrausch mit seiner großen manntragenden Extra zeigte eine tolle Flugvorführung.

Jan Rottman mit seiner zugelassenen Extra und seinem kleinen Motor, einem 3W 684i B4 begeisterte das Publikum.

Auch Heiko Schiffers mit dem riesen Airbus 340 machte am Himmel ein tolles Bild. Im Flug ist dieses Modell vom Original nicht zu unterscheiden.

Das Pulso-Team Horst sorgte für viel Lärm mit der Pulsovorführung.

Ein zusätzliches Highlight war die kleine Apachen Prinzessin von Roland Sabatschus. Die riesige B-25 Mitchell im Maßstab 1:3,3 und einer Spannweite von 6m bot ein gigantisches Flugbild.

Außerdem, der jüngsteTeilnehmer der Flugshow, Martin Münster mit seinen 7 Jahren. Fliegen tut er selber, aber schieben muss Papa Siegfried das Modell. Er hat die Rollenverteilung schon früh festgelegt.

Auch alle anderen Piloten mit ihren Modellen, auf die ich hier nicht speziell eingegangen bin, boten eine tolle Show!!

Den Piloten im Allgemeinen gehört ein riesiges Lob, das sie trotz des extrem windigen, eigentlich stürmischen Wetters sich getraut hatten zu fliegen, das hätte manch einer nicht getan. Vielen Dank dafür!!!

 

Jetzt kommen wir zum nächsten Highlight der Messe, die Aktionsfläche. Diese spezielle Fläche ist, so viel wie ich weiß, einzigartig. Unter der Regie und Planung von Franz Kayser und seinemTeam Peter Wolnik u. Roland               Wiechmann trafen sich wieder die Motoren Selbstbauer und zeigten ihre kleinen Wunderwerke. Angefangen von gekoppelten Industriemotoren mit 2-3 Zylindern, teilweise sogar mit Elektrostartern. 2-4 Takt Motoren, angefangen vom 2 Zylinder Boxermotor, 2 Zylinder V-Motor bis hin zum 4 Zylinder V-Motor. Besonders anziehend fanden die Zuschauer die selbstgebauten Sternmotoren. Weiterhin gab es einen selbstentwickelten und gebautenTurbinenantrieb. Sogar mit Turboprop.

Diese Sonderfläche fand bei den Zuschauern einen so regen Anklang, dass sie teilweise in 6er Reihen dort standen und staunten!

Alles in Allem war die ProWing 2014 ein riesengroßer Erfolg. Das ERS-Team bestehend aus Andreas Engel, Peter Ritters und Thomas Schmidt hat wieder Großes geleistet und dem begeisterten Besucher ein mögliches geboten.

 

Nach Aussage der Veranstalter sind sie mit dem Erfolg auch sehr zufrieden und werden auf jeden Fall weiter machen, so dass wir gespannt sein können auf die ProWing 2015!!!

 

Mir persönlich hat die Messe wieder sehr gut gefallen und der zwischenmenschliche Kontakt wird von Jahr zu Jahr größer. So dass es beim Abschied hieß, Tschüss bis zum nächsten Jahr, wir sind wieder mit dabei!!

Ich auch!

 

 

 

 

 

Euroflugtag in Köln-Rheidt vom 9.-11.8.2013

 

Ein wunderschönes Wochenende mit sehr vielen fliegerischen Highlights ist zu Ende.

Das Wetter spielte diesmal an allen drei Tagen mit und es konnte von Morgens bis Abends geflogen werden. Es waren auch wieder zahlreiche Händler anwesend, bei denen man dann direkt einkaufen gehen konnte.  

Das Slotsystem, das sich in den letzten Jahren bestens bewehrt hatte, musste diesmal ein paar Federn lassen, denn eine Verzögerung von teilweise über einer Stunde, war schon leicht grenzwertig. Damit will ich nicht andeuten, das Christian Schirra, der sich dieses Jahr dafür verantwortlich zeigte, nicht alles im Griff hatte, sondern es lag an den Piloten und den ellenlangen Händlerslots, die diese Verzögerungen zu verantworten hatten. Viele Piloten blieben auch nach Landeaufforderung noch weiter in der Luft und so mit summierte sich die Verzögerung immer mehr.

Die gesamte Sparte der Modellfliegerei war vertreten. Jets, Seglerschlepp, riesige Doppeldecker, Warbirds, Kunstlug mit Propeller oder auch Düse, für jeder war etwas dabei.

Die Verpflegung lief wie immer am Schnürchen und keiner musste Hungern oder Dursten.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung mit vielen Teilnehmern und noch viel mehr Zuschauer. 

3. ProWing International

 

Die 3.ProWing International vom 3.-5. Mai 2013 in Soest Bad Sassendorf stand diesmal unter einem guten Stern. Bei Bilderbuchwetter über alle drei Tage kann man mit über 8500 Besuchern einen neuen Rekord vermelden. Das ERS-Team und auch die Aussteller zeigten sich überaus zufrieden mit dem Gelingen der Messe.

 

Natürlich gab es auch ein paar Kritikpunkte, auf die ich hier auch im Einzelnen eingehen möchte.

 

Der 1. Punkt war das Anfahrt und auch Parkplatzproblem am Samstag. Da war wirklich Handlungsbedarf und wurde für den Sonntag mit mehr Personal dann auch erfolgreich verwirklicht. Ich muss dazu aber auch anmerken, dass es immer Probleme gibt, wenn zu einer Veranstaltung nur ein offizieller Anfahrtsweg besteht und 300 Fahrzeuge diesen gleichzeitig benutzen und auf einen zentralen Parkplatz fahren wollen. Man sollte in so einem Fall auch ein wenig Geduld haben, denn was gut ist, da lohnt es sich auch ein wenig für zu warten.

 

Der 2. Kritikpunkt betraf die „Flugshow“. Dazu kann man nur sagen, die ProWing ist eineVerkaufsmesse mit „Flugvorführungen der Aussteller Produkte“. Wer eine Flugshow besuchen will, der muss dann eine solche aufsuchen. Dass es dieses Jahr nicht so viele Showflugeinlagen gab, ist schade, aber leider nicht zu ändern. Das Flugprogramm richtet sich nach den gemeldeten Werkspiloten, die die Produkte der Austeller vorfliegen. Je mehr Werkspiloten, je weniger Zeit zwischen den einzelnen Slots einen Showflug zu zeigen. Da die Austeller Geld für die ProWing bezahlen, haben sie auch das Recht alle ihre Modelle vorzuführen. Denn leider hat der Tag nicht unbegrenzt Stunden um nochmehr in gleicher Zeit hinein zu packen.

 

Kritisiert wurde auch das Produktangebot. Es gibt nun mal nicht jedes Jahr spektakuläre neue Dinge zu zeigen. Welche Produkte die Austeller mitbringen und dem Besucher zeigen, darauf hat das ProWing-Team keinen Einfluss. Die einzigen Vorgaben betreffen nur „Keinen Schaum und kein Koax“. Nur der Besucher selber, also ihr als Modellbauer habt Einfluss darauf. Schreibt die Händler doch an und teilt ihnen mit was ihr gerne sehen würdet.

Jetzt wollen wir uns doch mal ganz schnell dem positiven zuwenden.

 

Ein ganz besonderes Highlight war die außergewöhnliche Flugvorführung von Ralf und Nico Niebergall. Original und Modell gemeinsam in der Luft – diesen weltweit einzigartigen Synchronflug zeigten Ralf und Nico Niebergall mit ihren beiden SF-260 Siai Marchetti. Ralf steuert das Original,und synchron dazu sein Sohn Nico sein maßstabgetreues Modell. Dieser Showflug wurde vom Publikum mit sehr großer Begeisterung aufgenommen.

 

Auch die Aktionsfläche unter der Oberaufsicht von Franz Kayser fand regen Anklang. Besonders die Vorführungen der zahlreich eingeladenen Motoren-Selbstbauer, die ihre nur für den Eigenbedarf komplett selbstgebauten Schmuckstücke dem zahlreichen und sehr interessierten Publikum vorführten. Besonders erwähnenswert sind der V4-Motor mit 220 ccm und ein 3Zylinder 2-Takt Motor mit enormer Leistung. Außerdem gab es noch einige Motoren mit Bordanlasser, komplett im Eigenbau.

 

Es gab zwei riesige Ausstellungsstücke:

1. die B-25 Mitchell von den Legendary Fighters im Maßstab1:3,3 mit einer Spannweite von 6m und einem Abfluggewicht von 120 kg. Sie wird angetrieben von 2x Moki Sternmotoren.

2. ein manntragender Segler, der zu einem Modellflugzeug umgebaut wird. Der L-Spatz wird angetrieben von einem 3W 684i B4 Zylinder Motor. Die Umbauarbeiten werden in Koproduktion geleistet von Christian Wolf und Uwe Grevsmühl. 

 

Alles in Allem war die Messe ein großer Erfolg. Man darf nur nicht den Fehler machen und die 3. ProWing mit der Jetpower im mehr als 10.Jahr vergleichen. Auch die Jetpower hat mal klein angefangen und in ihren Anfängen mit den gleichen Problemen gekämpft, die die ProWing jetzt hat, nur das Vergessen viele. Aber in 10 Jahren sieht das alles ganz anders aus.

Damit uns die Messe und auch das ERS-Team das Großes geleistet hat weiterhin erhalten bleibt, müsst ihr als Piloten und auch Besucher der ganzen Sache weiterhin die Treue halten, damit es nächstes Jahr weiter gehen kann.

 

Mir persönlich hat es sehr gut gefallen und ich werde auch weiterhin die ProWing besuchen und unterstützen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

159748